About Us

Ein gesunder Bewegungsapparat ist die Grundlage für Höchstleistungen in jeder Sportart – und auch für die Vermeidung von Sportverletzungen. Der osteopathische Ansatz hierzu basiert auf den Prinzipien der Autonomie, Autopoiese und Adaptivität (De Haan, 2020a,b).

Diese Konzepte eignen sich besonders gut, um Sportverletzungen zu verstehen und zu behandeln. Denn beim Sport ist der Körper großen Belastungen und einem sehr komplexen Bewegungsablauf ausgesetzt. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, muss der Körper einwandfrei funktionieren: Er muss über eine gute Durchblutung und einen gut funktionierenden Stoffwechsel verfügen; Alle Organe und Gewebe müssen im Verhältnis zueinander beweglich sein. Genau das ist das Ziel einer osteopathischen Behandlung.

Die Behandlung von Sportverletzungen ist daher für unsere Ärzte und unsere Patienten sehr wichtig. Sie behandeln nicht nur die Verletzungen selbst, sondern verhindern auch bleibende Schäden. Auf diese Weise helfen sie dem Patienten, so schnell und vollständig wie möglich in sein normales Leben zurückzukehren.

In vielen Fällen können konservative Behandlungen wie Physiotherapie oder Osteopathie helfen. Bei schweren Verletzungen kann jedoch ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein. Unsere Ärzte verfügen über Erfahrung in einem breiten Spektrum orthopädischer Eingriffe, einschließlich minimalinvasiver und arthroskopischer Eingriffe.

Ein Besuch in unserer Fachklinik für Sportmedizin in München ist ideal für alle Sportler, die Sportverletzungen vermeiden und ihre Leistung verbessern möchten. Neben der medizinischen Behandlung von Sportverletzungen bieten unsere Spezialisten eine umfassende Beratung zum Thema Gesundheit und Sport. Dazu gehört auch eine allgemeine sportmedizinische Untersuchung, die Ihnen helfen kann, Verletzungen in Zukunft zu vermeiden. sportosteopathie münchen

LEAVE A RESPONSE

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Posts